Über uns

Über uns

Tag der offenen Tür am 27. Juni 2020

Aufräumaktion am 15. Februar 2020

Besuch am 30. November 2019 beim GaGa-Projekt in Stade

Henning Scherf in Rinteln


Auf Einladung der SPD Rinteln hat eine kleine Gruppe aus unserem Wohnprojekt am 6. Mai 2019 den Vortrag von Henning Scherf zum Thema „Leben im Alter“ im Hotel Stadt Kassel in Rinteln besucht.

Henning Scherf (80) ist über die Grenzen der Stadt Bremen, wo er viele Jahre  Mitglied des Senats und Bürgermeister  war, bekannt durch ein Wohnprojekt, das er zusammen mit acht Freunden vor 30 Jahren in Bremen gegründet hat. Ihre Idee war damals, gemeinsam alt zu werden und das Wohnen im Alter weitestgehend selbst zu bestimmen.

Henning Scherf hat amüsant aus dem Leben im Mehrgenerationenhaus erzählt, aber auch Probleme im Zusammenleben mit anderen Menschen nicht verschwiegen,  da ja jeder als Individuum seine Persönlichkeit, Schwächen und Stärken mitbringt. Sein Zauberwort heißt „Kommunikation“, immer wieder der Austausch mit anderen Menschen. In den letzten Jahren hat er neben seinen Vortragsreisen auch immer andere Projekte und Wohnformen besucht und sein persönliches Fazit, das auch wissenschaftlich untermauert ist, lautet: Im Alter aktiv bleiben, Sozialkontakte pflegen und  kleine Aufgaben übernehmen.

Für uns war der Vortrag nicht nur spannend und sehr persönlich erzählt, sondern wir haben uns auch mit unserer Idee von einem gemeinschaftlichen Wohnen und Leben in einer Gemeinschaft mit netten und vertrauten Menschen in den Ausführungen von Henning Scherf wiedergefunden.

 

 

Schaumburger Nachrichten


Am 15. Februar 2019 haben die Schaumburger Nachrichten über unser Projekt berichtet, der Bericht ist hier nachzulesen


Auf geht´s ...



Ein Meilenstein zum Anstoßen.


Am 01. Mai 2019 trafen sich die ehemaligen Eigentümerinnen

des Grundstückes an der Lauenhäger Straße mit den "Zeitlosen",

um  das Grundstück "offiziell" zu übergeben. 


Bei tollem Wetter wurde das Grundstück gemeinsam erkundet und die ersten Ideen für die Gartengestaltung entwickelt.



Die Gründer*innen


Die Grundmotivation ist für viele in unserer Gruppe ähnlich:

Die Kinder sind ausgezogen, man lebt allein oder zu zweit in zum Teil viel zu großen – und mit Blick auf das Alter – wenig geeigneten Häusern oder Wohnungen.

Uns alle eint der Wunsch nach Individualität, Selbstständigkeit und Gemeinschaft.


Die Gründungsmitglieder*innen bewegen sich in einer Altersspanne von 55 bis 75 Jahren. Nahezu alle der Gründer*innen wohnen seit vielen Jahren in Stadthagen oder in der näheren Umgebung.

Einige von uns sind noch beruflich aktiv, andere haben bereits erste Jahre im Ruhestand gestaltet. So vielfältig wie unser Wohnprojekt sind die Professionen. Einig sind wir uns in der Gestaltung unseres gemeinsamen Wohnens!


In den ,besten Jahren‘ etwas Neues wagen und Tür an Tür vertrauensvoll mit aufgeschlossenen und netten Menschen zusammenleben, das ist das Ziel des Projektes.


Die 12 Gründungsmitglieder*innen haben hierfür das Grundstück bereits erworben. Das Leben und Wohnen wird durch die Gesellschaftsform einer eingetragenen Genossenschaft (eG) geregelt. Die eG garantiert eine demokratische Mitwirkung aller Mieter*innen. 


Zeitlos

Wohnen und Leben im Quartier.


Gemeinschaftliches, selbstständiges, innovatives Wohnen in Stadthagen.

Kontakt


Zeitlos - Wohnen und Leben im Quartier e.G.


Deutschland